Rammstein deutschland video herunterladen

Nie haben sie letzteres deutlicher gemacht als mit der Veröffentlichung ihrer jüngsten Deutschland-Single und des dazugehörigen Videos. Inklusive grafischer Szenen rund um die deutsche Geschichte – mit direkten Verweisen auf die Schrecken der Gefangenen in den Konzentrationslagern des Nationalsozialismus – sorgte das Video nach seiner Freilassung für erhebliche öffentliche Verärgerung. Wer die deutsche Alt-Metal-Legende Rammstein kennt, weiß wahrscheinlich zwei Dinge. Erstens, sie lieben es, Dinge anzuzünden, und zweitens, sie lieben es, Menschen mit ihren grafischen Musikvideos in Panik zu versetzen. Ich tue dir weh, ist ein Lied der Deutschen Deutschen Härte Band Rammstein. Februar 2010 als zweite Single ihres sechsten Studioalbums Liebe ist für alle da (2009) veröffentlicht. Ein Musikvideo zu dem Song wurde bereits am 21. Dezember 2009 online veröffentlicht. Es ist nicht für jeden, und einige von euch finden die folgenden Videos anstößig, aber das sind die umstrittensten Videos, die Rammstein je erstellt hat.

Betrachten Sie sich gewarnt. Das Video, das fast vollständig schwarz auf weiß ist, wurde am 26. April 2019 um 11:00 Uhr MEZ nach einer 26-Sekunden-Schwarz-Weiß-Vorschau[1] für das Video zwei Tage zuvor mit Kraftwerk- und Klaus-Nomi-Referenzen online veröffentlicht. [2] Auf ausgewählten Radiosendern wurde das Lied am 25. April 2019 um 21:00 Uhr MEZ uraufgeführt,[3] während das Video exklusiv an der Wand eines Hauses — ohne Ton — in Berlin gezeigt wurde. [4] Regie führte Jörn Heitmann. In dem kurzen Video zur Förderung ihrer neuen Single «Deutschland», die online verfügbar ist, treten Bandmitglieder in gestreiften Uniformen von KZ-Häftlingen auf. Felix Klein, der für Antisemitismus zuständige Beauftragte der Regierung, sagte, wenn das Video lediglich den Verkauf fördern sollte, «denke ich, dass es eine geschmacklose Ausbeutung künstlerischer Freiheit ist.» Die Jungs werden jeweils gefilmt, die eine typische Figur aus sechs Hardcore-Porno-Clips zeigen. Sie beginnen mit dem Vorspiel, bevor sie sich zu einigen ernsthaften Shagging, mit viel Nacktheit beteiligt. Es gab Berichte, dass keine dieser Szenen tatsächlich simuliert wurde, aber der eigentliche Deal war. Und auf dem Höhepunkt des Videos… nun, Höhepunkt! Body Doubles wurden anscheinend für einige Mitglieder der Band verwendet, aber die Gesamtwirkung ist so nah an echten Pornos, dass es immer noch Beleidigungen verursachte.

Die Fortsetzung von Liebe ist für alle da von 2009 ist gut 10 Jahre in der Entstehung, so dass es etwas Sensationelles werden würde, wenn es darum geht, das erste Video von ihrem kommenden selbstbetitelten Album zu veröffentlichen. Was wir bekamen, war Deutschland, ein Lied, das Lindemanns Schuldgefühle und Scham über die Geschichte seiner Heimat untersuchte, und ein Video, das einige der dunkleren historischen Momente Deutschlands untersuchte. Das Musikvideo zu dem Song wurde am 21. Dezember 2009 online veröffentlicht, gehostet auf der Erwachsenenseite visit-X. Regie führte Jonas Kerlund. Das Video zeigt die Band, die den Song mit Geräten mit schwarzen und grauen Farben performt. Sowohl Till Lindemann als auch Oliver Riedel tragen Augenkontakte, die schließlich Farben färben (Riedels Rot und Lindemanns Rot). Lindemanns Mund strahlt auch beim Singen ein weißes Licht aus. Ein Kabel läuft durch seine Wange, und ein Licht ist in seinem Mund montiert.